LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Blitzergutachten

Wenn es unerwartet Blitzt!

Unerwartet geblitzt?

Waren Sie zu schnell unterwegs und wurden geblitzt?
Ihnen droht ein hohes Bußgeld, Punkte in Flensburg oder der Führerscheinentzug?
Sie haben Zweifel an der Richtigkeit der Messung?
Sie brauchen als Anwalt eine Verteidigungsgrundlage?
Oder als Laie fachkundige Unterstützung?

Wir prüfen den Tatvorwurf der Geschwindigkeitsüberschreitung und klären zweifelsfrei die Sachlage des Bußgeldbescheides.

Wir helfen Ihnen oder Ihrem Mandanten und prüfen ob alle formalen Voraussetzungen eingehalten wurden und die Geschwindigkeitsmessung verwertbar ist. Auch Verkehrsmessungen können Fehlerquellen beinhalten.
Technische Geräte sind nicht immer fehlerfrei und unterliegen schwankenden Einflüssen.

Wir untersuchen ganzheitlich die verkehrsmesstechnischen Gegebenheiten und erstellen Ihnen ein seriöses und unabhängiges Sachverständigengutachten, um so bei einer Fehlmessung z.B. ein Bußgeld zu vermeiden oder zu reduzieren, ein Fahrverbot abzuwenden oder Punkte in Flensburg verhindern zu können.

Unsere Ergebnisse stellen wir Ihnen in einem detaillierten Gutachten zusammen.
Zusätzlich erhalten Sie eine leicht verständliche Zusammenfassung mit allen relevanten Kritikpunkten der Messung.

Unser Vorgehen

Aufgaben des Gutachters

Schritt 1: Wir fordern alle relevanten Unterlagen für Sie an.
Schritt 2: Wir prüfen ob die Messung im Sinne eines standardisierten Messverfahrens
erfolgte.
Schritt 3: Wir führen eine technische Auswertung der Messdaten aus und prüfen die
Messfotos auf Plausibilität der Messung.
Schritt 4: Wir erstellen ein qualifiziertes Gutachten, mit der Sie eine
Verteidigungsgrundlage besitzen und einen Einspruch gegen Ihr Bußgeldbescheid
einlegen können.

OBEN